Buckhorn Draw / Wash & Mexican Mountain Road [Utah]

Off the beaten path

Wer es mal so richtig einsam und „remote“ haben möchte, dem seien die beiden im Titel genannten Straßen im San Rafael Swell empfohlen. Die Anfahrt zieht sich und führt durch karges, trockenes, scheinbar unwirtliches Gelände. Und doch treffen wir auf sechs Wilde Esel. Glücklich sehen die schlanken, dickköpfigen Geschöpfe nicht aus, aber sie scheinen mit der Gegend hier zurecht zu kommen. [ ... ] 

Weiterlesen

Reds Canyon Loop [Utah]

Piste im Wash

Der Reds Canyon Loop (mit „s“) im San Rafael Swell ist eine rund 50 km lange Dirt Road Strecke für Offroad-Fahrzeuge plus je ca. 25 km Anfahrt und Abfahrt zur I-70 oder zum Goblin Valley (Tagestour). Sie bietet fantastische und hautnahe Einblicke in die Erosionslandschaften des San Rafael Swells mit Buttes aller Couleur. Solange die Piste auf der McKay Flat führt, ist sie in hervorragendem [ ... ] 

Weiterlesen

Canyons of San Rafael Swell: Chute & Little Wild Horse Canyon [Utah]

Ganz schön eng

Im San Rafael Reef / Swell laden diverse Canyons zum Wandern ein, einige davon werden passagenweise zu engen Slot Canyons.

Little Wild Horse Canyon

Der Little Wild Horse Canyon in unmittelbarer Nähe des Goblin Valley State Parks ist der ideale Slot Canyon für Jeden, denn die engen Passagen starten zügig nach dem Trailhead, während man für andere Slot Canyons kilometerweit durch weite, weniger spannende Täler anlaufen [ ... ] 

Weiterlesen

Viewpoints & Overlooks in den Canyonlands rund um Moab [Utah]

Während es mühsam und aufwändig ist, in die Canyons des Colorado und Green Rivers hinab zu fahren oder zu laufen, bieten sich entlang der Mesas dutzende von Viewpoints, die einen im wahrsten Sinne des Wortes „tiefen Einblick“ in die grandiose Erosionsarbeit der Flusssysteme bieten.

Green River & Shafer Canyon Overlook

Da wir in den Vorjahren bereits einige der Viewpoints entlang der Main Road im Island-in-the-Sky District [ ... ] 

Weiterlesen

Professor Creek Falls im Mary Jane Canyon [Utah]

Canyon-Wanderung mit Wasserfall

Für die Wanderung zum Wasserfall am Ende des Mary Jane Canyons, durch den der Professor Creek fließt, gilt das Credo: Der Weg ist das Ziel. Denn gleich zu Anfang bieten sich wunderbare Ausblicke auf die Felsnadeln entlang des Castle Valleys mit dem Namen „The Priest and The Nuns“ mit dem rasch dahinfließenden Professor Creek und im Herbst sonnengelb leuchtenden Pappeln. Im Verlauf des Hikes [ ... ] 

Weiterlesen

Druid Arch & Chesler Park – Canyonlands National Park / Needles District [Utah]

Druid Arch & Chesler Park [Canyonlands National Park / Needles]

Ein mindestens 18 Kilomenter langer Hike ist nötig, um vom Elephant Hill Trailhead zum Druid Arch im Needles District des Canyonlands National Parks zu gelangen. Wer den „Schlenker“ über den Chesler Park macht, um das Phänomen der „Needles“ – dicker, weiß-roter Felssäulen – zu erleben, braucht 22 Kilometer. Und das über übelstes Terrain und einen schlecht gepflegten Trampelpfad, [ ... ] 

Weiterlesen

Owachomo, Sipapu & Kachina Natural Bridges – Natural Bridges National Monument [Utah]

Sipapu, Owachomo & Kachina Bridge [Natural Bridges National Monument]

Im Gegensatz zu den Arches, die vorwiegend durch Winderosion und Niederschläge (Regen/Schnee) samt Frosteinwirkung entstehen, werden Bridges durch fließendes Wasser geformt. Nirgendwo sieht man die Entstehung so prägnant wie im Natural Bridges National Monument, wo sich die drei Bögen in alten Flussschleifen gebildet haben. Um die Königinnen der Bridges zu sehen, muss man ein paar Höhenmeter [ ... ] 

Weiterlesen

Green River Canyon [Utah]

Green River Canyon [Canyonlands National Park, Island-in-the-Sky District]

Im Canyonlands National Park bei Moab (Island-in-the-Sky District) fließen Green River und Colorado River zusammen. Auf beiden Flüssen kann man gemütlich mit Kanus, Kajaks und Schlauchbooten fahren, denn sie weisen in diesem Abschnitt keine Stromschnellen (rapids) auf. Wir mischen uns für ein paar Stunden unter die Wasserratten und können die hoch aufragenden Canyonwände der Canyonlands aus [ ... ] 

Weiterlesen

Cathedral Point Overlook [Utah]

Die beste Overlook in den Canyonlands

Tatsächlich liegt der Overlook am Cathedral Point nicht im Canyonlands National Park, sondern auf BLM-Land just außerhalb des Parks. Der Blick wendet sich hinab in den Salt Creek Canyon mit seinen weiß-orangerot gestreiften Wänden und Formationen und weiter zu den Mesas des Island-in-the-Sky-District sowie zu den La Sal Mountains. Ein tiefes und mannigfaltiges Panorama, wie man es sehr selten [ ... ] 

Weiterlesen

Kasha Katuwe National Monument [New Mexico]

Kasha Katuwe Tent Rocks

Kasha Katuwe bedeutet übersetzt so viel wie Tent Rocks = Zeltförmige Felsen. Es handelt sich um ein Gebiet sehr heller Vulkanasche (tuff) nahe Santa Fe (New Mexico, USA), in das die Erosion Canyons gegraben hat. Wo Felsbrocken witterungsresistenteren Gesteins auf dem Tuff liegen bleiben, verhindern sie die Erosion und Hoodoos entstehen. Ein kleines, aber feines Gebiet, das sich großer Beliebtheit [ ... ] 

Weiterlesen