Pakete und Briefe per „general delivery“ in den USA bequem erhalten

Mal schnell ‚was im Internet bestellen, aber wohin schicken lassen, wenn man ohne feste Adresse unterwegs ist?

Wenn man auf Reisen ist, ergibt sich immer wieder die Notwendigkeit, dass man Briefe oder Pakete erhalten möchte oder muss. Die Variationen hierfür reichen von UPS-/FedEx-Stores bis hin zu privaten Adressen von Bekannten. Wir machen sehr gute Erfahrungen mit dem United States Postal Service, kurz USPS, also der klassischen, amerikanischen Post. Sie ermöglichst nämlich, sich Pakete auf die Stichworte [ ... ] 

Weiterlesen

Grenze Mexico (Baja) in die USA bei Tecate [Baja California Norte]

Einreise in Tecate von Mexico (Baja California) in die USA

Zugegeben, wir sind Bedenkenträger, übervorsichtig und leicht zu verunsichern. Vor dem Grenzübertritt in Tecate machen wir uns folgerichtig viele Gedanken und Sorgen, was alles von den amerikanischen Officers abgelehnt werden könnte. Das Auto, der Hund, gewisse Nahrungsmittel? Doch nichts davon tritt ein. Der Grenzübertritt wird fast zum Spaziergang, sicher auch dank unserer B1/B2 Visas. Der [ ... ] 

Weiterlesen

Grenze USA – Mexico / Mexiko in Mexicali & Fahrt auf der Straße Mex # 5 [Baja California Norte]

Einreise Mexico / Mexiko (Baja California) über Mexicali und Weiterfahrt auf der Landstraße / Carretera # 5 auf der Ostseite an der Sea of Cortez

Wir wählen in Calexico den östlich gelegenen Grenzübergang, an dem alle Commercial Trucks abgefertigt werden, da man hier auch gleich das Wohnmobil temporär importieren kann. Anfahrt nach Süden auf der CA-7 zur Grenze, dem Hinweis für „cars“ nach rechts folgen, die beiden Spuren links sind für Commercial Trucks. Auf der rechten Spur bleiben und zu „Autodeclaration“ fahren. Die beiden [ ... ] 

Weiterlesen

Zwischenstand: Erfahrungsbericht zum Expeditionsmobil nach 270 Nutzungstagen (Iveco + Exploryx)

Ein erster Erfahrungsbericht nach 50.000 Kilometern

Nach 53000 km und 270 Nutzungstagen möchten wir einen ersten Zwischenstand zu unserem Iveco Daily 4 x 4 (Baujahr 2015, Euro 6) und der Exploryx-Kabine (www.exploryx.de) wagen.

Das Wichtigste zuerst: Wir sind mit beiden sehr zufrieden! Und wir gelten gemeinhin als kritische Menschen: „Nicht geschimpft, ist schon gelobt.“ Vor allem von der Ausbau-Qualität der Kabine sind wir mit jedem Tag mehr [ ... ] 

Weiterlesen

iOverlander

Einfach & genial

Die App „iOverlander“ kann man als Reisender mit einem Wort beschreiben: genial! Sie ist eine Fundgrube für äußerst wertvolle Tipps von allen, die unterwegs sind, für alle, die unterwegs sind. Vor allem in Ländern, die man erstmals bereist und in denen man mit dementsprechend wenigen Vorkenntnissen und dafür umso mehr Unsicherheiten und Fragezeichen on tour ist, gibt die Seite echte Hilfestellung [ ... ] 

Weiterlesen

Der Blick fürs Motiv

Bitter Lake National Wildlife Refuge, Roswell, New Mexico

Schöne Bilder sind kein Zufall

Wir sind keine ausgebildeten Fotografen, aber drei Jahrzehnte learning-by-doing bilden einen auch ein bisschen. Deshalb anbei der Versuch, die aus unserer Sicht fünf wichtigsten Kriterien zu beschreiben, wie man bei der Naturfotografie ein handwerklich solides Motiv auswählt (mit Kunst/Art hat das nichts zu tun!).

1. Eingerahmt

Der Betrachter bevorzugt in sich abgeschlossene Motive, die rundherum einen Rahmen [ ... ] 

Weiterlesen

Kauf eines amerikanischen Wohnmobils

Wir kaufen ein Wohnmobil (truck camper) in den USA

Vielleicht trägt sich der ein oder andere mit dem Gedanken, sich in Amerika ein Wohnmobil zu kaufen und zu nutzen, anstatt ein deutsches Wohnmobil in die USA zu verschiffen. Welche Erfahrungen wir mit diesem Modell gemacht haben, erfahren Sie in den folgenden Kapiteln.

Binnen vier Tagen entscheiden wir uns 2010 nach einigen Probefahrten (Ford, GMC, Chevrolet) für einen zwei Jahre alten, weißen [ ... ] 

Weiterlesen

Einkaufen in den USA

Shopping in Amerika

Eigentlich gibt es zum Thema „Einkaufen“ in den USA nicht viel zu sagen. Es gibt schlicht alles, was es in unseren deutschen Läden auch zu kaufen gibt, vom Obstsaft bis zum frischen Gemüse und täglich frischen Backwaren. Man ist mitnichten nur auf Fast- und Genfood angewiesen! Praktisch sind die „shopping cards“, Plastikkarten, die man schon beim Erstbesuch am „customer service“ binnen [ ... ] 

Weiterlesen

Wild campen, aber richtig

Verhaltensregeln beim Wild Camping

Wildes Campen ist in den USA auf allen Flächen erlaubt, die sich in staatlichem Besitz befinden, aber keiner Naturschutz-Kategorie untergeordnet sind, also auf „public land“. Hierzu zählen unter anderem die National Forests und BLM-Land. Letzteres sind Gebiete, die vom Bureau of Land Management verwaltet werden. Auf Privatland ist es grundsätzlich untersagt, wild zu campen. In Colorado sehen [ ... ] 

Weiterlesen

Campgrounds in den USA

Campen in Campgrounds

Viele Globetrotter publizieren ihre Reiseerlebnisse in Blogs im Internet. Auffallend für uns ist dabei, dass sich selbst welterfahrene Reisende, die von den Wüsten dieses Planeten bis zu den Andenpässen alles erlebt haben, in den USA auf private Campgrounds stellen oder sich Nacht für Nacht auf überfüllten Nationalpark-Plätzen tummeln. Mit dem Ergebnis, dass Kommentare wie „Campen in den [ ... ] 

Weiterlesen