USA 2014: Zum Schluss nochmal das Beste

Volle 15 Monate USA, 5. Etappe

 

Im Jahr 2014 treten wir die fünfte Etappe unserer insgesamt 15-monatigen Reise durch den Westen der USA an. Dass es die letzte Reise werden wird, ahnen wir bei Reiseantritt jedoch noch nicht. Im Gegenteil, wir wollen sogar statt der bisher je drei Monate vier bleiben und den Januar auf der Bahia California in Mexiko verbringen. Unterwegs sind wir wie immer in unserem eigenen, amerikanischen Wohnmobil. Unser Truck Camper ist eine Kombination aus einem 4 x 4 Allrad-Fahrzeug (Dodge Ram 2500) und einer Wohnkabine (Lance), die auf der Ladefläche mitfährt und jederzeit abgestellt werden kann. Diese „rollende Ferienwohnung“ im Kompaktformat lagern wir jedes Jahr in einem Storage (bewachtes Abstellgelände) für eine Monatsgebühr ein und hoffen, ihn dieses Jahr in Las Vegas unbeschädigt in Empfang nehmen zu können. Denn im Vorjahr ist unsere Unit leider ausgeraubt und stark beschädigt worden.

Unsere fünfte Reise in Folge führt uns mit unserer Hündin Trixie über die Sierra Nevada mit ihren traumhaften Bergseen weiter in den Yellowstone National Park, unserer Number One in Nordamerika. Wir verbringen wunderbare Tage mit Wölfen und Bären und erkunden einen Ausschnitt der Wind River Range. In Colorado schmeichelt die Herbstfärbung auf dem Peak ihrer Farbintensität unseren Augen, die Crystal Mill und Maroon Bells setzen Glanzpunkte. Wir machen zwei Mal die Gewässer des Lake Powells unsicher auf der Suche nach versteckt liegenden Gesteinsbögen, einmal im Kajak, einmal im Speedboat. In Utah fällt die Entscheidung, dass wir unser Wohnmobil verkaufen und die Reise verkürzen werden. Die folgenden Wochen gestalten wir als wunderschöne Abschiedstour, bei der wir viele der schönsten und besonders fotogenen Ziele im Grand Staircase Escalante National Monument und rund um Moab noch einmal besuchen – und dabei jede Menge Neues und bislang Unbekanntes entdecken. Der Verkauf unseres Autos mit Wohnkabine führt uns bis nach Kalifornien und zurück nach Utah mit den unnachahmlichen Canaan Mountains und dem Grand Canyon, bevor wir von Las Vegas aus nach Hause fliegen. Auf unserem Reisekonto können wir 504,6 Kilometer zu Fuß (15.075 Höhenmeter) und 9.382 Meilen Fahrtstrecke verbuchen.

Der nordamerikanische Kontinent hat uns verwandelt seit wir, ein kinderloses Ehepaar in den Vierzigern, vor rund 25 Jahren den ersten Fuß darauf gesetzt haben. Er hat Realität werden lassen, was wir nur aus Film und Fernsehen kannten. Menschenleere Landschaften, riesige Tierherden, Naturkräfte, die seit Jahrmillionen schalten und walten. Das Schutzgebietssystem der USA schafft die Gratwanderung, Natursehenswürdigkeiten leicht erreichbar für Alle zu erschließen und sie trotzdem – oder gerade deshalb – zu erhalten. Für uns ist das Wandern in der Natur auf der Suche nach schönen Fotomotiven die schönste Art, die berufsbedingt leer gesaugten Lebensbatterien wieder aufzufüllen. Wir möchten uns im Freien aufhalten, draußen unterwegs sein, spektakuläre Panoramen erleben, fantastische Felsformationen entdecken oder in tiefe Canyons eintauchen. Städte, Kunst und Kultur sind dagegen nicht unsere Welt. Deshalb laden wir Sie herzlich ein, uns auf eine Reise zu den fotogensten Natur-Highlights im Westen der USA zu begleiten. Lassen Sie sich verzaubern von Naturphänomenen, an denen man unbemerkt vorbeifährt, wenn man von ihrer Existenz nichts weiß. Lernen Sie gemeinsam mit uns versteckte Schätze kennen, die jede Reise um wunderschöne, exklusive Erlebnisse bereichern. Unsere Wanderungen sind für jeden aktiven und durchschnittlich fitten Menschen machbar und setzen weder Kletterkenntnisse noch extreme Kondition voraus.

 

Zeitraum:  14. September bis 27. November 2014, 75 Tage
Strecke:  15000 km, 200 km pro Tag
Bundesstaaten USA:  Nevada, Utah, Idaho, Wyoming, Colorado, Arizona, California
Highlights: Yellowstone und Grand Teton Nationalpark
Green River Lakes und Cirque of Towers in der Wind River Range
Fall Color in Colorado: Flat Tops Scenic Byway, Maroon Bells, San Juan Mountains bei Ridgway
Kanu- und Powerboot-Touren auf dem Lake Powell
San Rafael Swell an der Mexican Mountain Road
The Volcano im Grand Staircase Escalante National Monument
Adeii Eechi Cliffs
White Pocket, Coyote Buttes South und Coyote Buttes North (The Wave)
Hot Springs im Saline Valley
White Domes in den Canaan Mountains
The Subway im Zion National Park

 

Reiseroute

Bedienung

Suchen Sie Ihre Gegend aus und zoomen Sie in der Karte bis zu Strassenansicht, um unsere Route im Detail zu sehen.
Ein Klick auf das campingcar_1 USA 2014: Zum Schluss nochmal das BesteSymbol öffnet Ihnen den Link zu unserem Übernachtungsplatz mit weiteren Informationen zur Tagesetappe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.