Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]

Rasantes Rodeo

Mit dem „Omak Stampede“ (Washington) stolpern wir in unser erstes Rodeo. Und sind begeistert! Die Wettbewerbe mit Pferd und Cattle sind nicht nur einfach Wildwest-Haudegen-Shows, sondern das muss man wirklich können! Während beispielsweise ein Reiter in wildem Tempo das fliehende Kalb in der Spur hält, lässt sich der andere aus vollem Galopp vom Pferd auf das Kalb gleiten und ringt es zu Boden. Das mach‘ erst mal einer nach… Ganz zu schweigen von den klassischen Rodeos, bei denen man schon vom Zugucken Rückenschmerzen bekommt… Über den Pathos mit Hymne, Native Americans, Fahnenträgern, Ehrung der Army etc. müssen wir ein bisschen schmunzeln, aber es macht auch nachdenklich, ob wir in Europa nicht auch gegenüber Soldaten, Polizisten oder Feuerwehrleuten, die teilweise ihr Leben für andere riskieren, gelegentlich Dankbarkeit zeigen sollten für etwas, was wir für selbstverständlich halten? Auf jeden Fall freuen wir uns schon auf ein nächsten Rodeo! Siehe Beitrag: beitrag_rodeo

Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Omak, Washington

Mount Baker von allen Seiten

Bei sonnigem Wetter und blauem Himmel erkunden wir den Vulkankegel des Mt. Baker zu Wasser (Kanutour) und zu Lande, gespiegelt in Bergseen und umrahmt von Wildblumen, siehe Beiträge: beitrag_mount_baker_teil1  und beitrag_mount_baker_teil2.

Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Mt. Baker National Recreation Area, Washington
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Mt. Baker National Forest, Washington
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Mt. Baker National Forest, Washington
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Mt. Baker National Recreation Area, Washington
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Mt. Baker National Recreation Area, Washington

Waldbrände vernebeln den Himmel

Seit unserer letzten, blumenreichen und sonnigen Wanderungen in den North Cascades vor rund zwei Wochen – siehe Beitrag: beitrag_north_cascades – fahren wir tagtäglich durch eine trübe Suppe. Durch die lang anhaltende Trockenheit (in Montana hat es seit 44 Tagen nicht geregnet) sind übermäßig viele Wildfires ausgebrochen, deren Rauch die Luft mit braun-grauem Nebel tränkt (Kondensationskeime und so…). Die Folge: Man sieht die Ranges am Rande der Täler nicht mehr, hohe Berge verschwinden mit Spitze und Stein im Dunst. Da unter diesen Wetterbedingungen das Fotografieren ganzer Landschaften schwierig wird, haben wir den wohlig-warmen Hot Springs Idahos mehr Priorität einräumt: Beim Baden braucht man keinen Ausblick! Anbei noch ein paar Bilder bei schönem Wetter aus den North Cascades:

Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Mt. Baker National Recreation Area, Washington
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Diablo Lake Overlook, North Cascades National Park, Washington
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
North Cascades National Park, Washington
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
North Cascades National Park, Washington
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
North Cascades National Park, Washington
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Clearwater National Forest, Idaho

Reinfall Glacier National Park

Wir haben ja schon auf dem (weiten!) Hinweg geahnt, dass überall Waldbrände lodern (siehe oben). Im Glacier Park trifft es uns jedoch direkt: Die Hauptstraße durch den Park, die Going-to-the-Sun-Road ist von Westen her bis zur Hälfte (Logan Pass) gesperrt. Wir hätten drei Stunden im Süden um den Park herumfahren und von Osten einige Stichstraßen besuchen können. Der Konjunktiv aber hat es in sich: Mit Willy dürfen wir gar nie auf der angeblich „schönsten Bergstraße der Welt“ fahren, weil er über 10 Fuß hoch ist. Leider steht in sämtlichen Informationen, die wir uns vorher besorgt haben (inklusive Internet…) nur etwas von einer Längen- und Breitenbeschränkung, die Willy erfüllt. Na ja, und dann waren auch noch so viele Besucher da, dass die Ranger nur ein neues Auto durchgelassen haben, wenn ein anderes den Park verlassen hat. Und sehen konnte man auch nichts, der Rauchnebel hat alle Berge verschluckt. Das ist zu viel, wir fahren unverrichteter Dinger von dannen und können Euch leider keine Fotos liefern, sorry.

Heroischer Einsatz

HP springt für ein Foto sogar in eiskalte Fluten. Nach dieser Aktion war er stundenlang durchgefroren…

Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Yaak River Valley, Montana

Oversized Vehicle

Wenn eine Haushälfte auf Reisen geht, kann es Downtown schon mal eng werden. Und für ein Haus auf Rädern braucht man nur etwas Phantasie und Geschick, wie dieses Wohnmobil-Modell zeigt.

Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Winthrop, Washington
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Mt. Baker National Forest, Washington

Andere Länder, andere Probleme

Wo der Deutsche mit Madern hadert, hat es der Amerikaner mit renitenten Waldratten zu tun.

Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Yaak River Valley, Montana

Reinfall Verizon

Wir sind in die USA-Reise mit dem guten Gefühl gestartet, McDonalds und Wifi ein für allemal „adieu“ zu sagen, denn der Fortschritt der Technologie macht das Handy heutzutage zum Hotspot. Pustekucder hen. Nicht mit AT&T, denn wir haben seit Texas nur noch seltenst ein Handynetz. Dauerstatus der Anzeige: null Striche. Wir wollen zu Verizon wechseln, weil die eine bessere Mobilnetz-Abdeckung haben sollen und spazieren in einen Laden. Auch wieder Pustekuchen. Unser LG G5 sei nicht kompatibel mit Verizon. Also bleibt alles beim Alten: Ihr müsst weiter ein bisschen länger warten, bis wir uns mal melden, und wir landen wieder bei McDonalds, Walmart oder Starbucks auf dem Parkplatz für Wifi=WLAN.

Wildlife

In der Summe der Einzelsichtungen sehen wir in Idaho und Montana wunderbar viel Wildlife. Vom Weißkopfseeadler bis zum Bighorn Sheep reicht die Ausbeute, vom Bison in der National Bison Range über Wilde Truthähne (turkeys) bis zu White-tailed Deers mit ihren großen Ohren. Und da wir den Yellowstone im Visier haben, ist noch mehr Wildlife in Sicht, hoffentlich! Siehe Beiträge: beitrag_bison_range
beitrag_bighornsheep_salmonriver

Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
National Bison Range, Dixon, Montana
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Salmon River, Salmon-Challis National Forest, North Fork, Idaho
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
National Bison Range, Dixon, Montana
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Salmon River, Salmon-Challis National Forest, North Fork, Idaho
Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Concrete, Skagit River Valley, Washington

Weed Control

Die Amerikaner managen gerne, auch und gerade die Natur. Veränderungen sind nicht gern gesehen, Erhalten und Bewahren stehen oben auf der Agenda. Manchmal ähnelt das Managen jedoch eher blindem Aktionismus, denn entlang einiger, weniger Straßen ungeliebte Wildkräuter wegzuspritzen, macht angesichts der Flächendimensionen Amerikas irgendwie nicht wirklich Sinn. Zumal Landwirte überall im Land „exotic weeds“ eintragen, Wanderer Samen an Schuhen und Kleidung mitschleppen und so manches Früchtchen sich vom Wind über hunderte von Meilen tragen lässt…

Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
North Cascades National Park, Washington

Hundetreppe

Wenn wir diese Treppe mal irgenwo kaufen können, gehört sie uns, damit wir unsere +20 kg Trixie (sie hat aktuell ordentlich Appetit, deshalb das +) nicht mehr täglich mehrfach ins Auto rein- und rausheben müssen.

Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Old Town, Idaho

Mitgedacht

Schöne Idee, was fürs Wildlife übrig zu lassen.

Omak-Stampede-Omak-Washington-42 Nr. 17: How is it going [bis 19. August 2018]
Kootenai National Wildlife Refuge, Bonners Ferry, Idaho

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.