Aurora Borealis / Nordlichter / Northern Lights – Teil 1

Wir erleben auf dem Weg von Watson Lake bis Yellowknife in vier Nächten Nordlichter sehr unterschiedlicher Qualität, die bislang besten in der vierten Runde (Teil 4). Doch was uns am Ingraham Trail östlich Yellowknife erwarten wird, toppt alles zuvor Gesehene (siehe Beitrag „Aurora Borealis Teil 2“).

Nordlichter Teil 1: Alaska Highway

In Watson Lake erfahren wir übers Internet, dass die Chancen auf Nordlichter in den nächsten [ ... ] 

Weiterlesen

Arctic Ground Squirrels [Samuel Glacier]

Flugkünstler am Copper River

Auf der Hike & Bike Tour vom Haines Highway zum Samuel Glacier (gut 10 km einfache Strecke) schallen uns von allen Seiten die Warnrufe der Arctic Ground Squirrels entgegen, je weiter wir ins Tal hineinlaufen, umso öfter. Die kleinen Nager sind den Prairie Dogs aus den Lower-48-States zum Verwechseln ähnlich, sie leben aber eher in Familienverbänden und nicht in großen „Städten“ zusammen. [ ... ] 

Weiterlesen

Landschaften entlang des Alaska & Haines Highway‘

Alaska Highway entlang Kluane National Park mit Kluane & Dazedeash Lake & TatshenshiniRiver

Um den Kluane Lake am Alaska Highway (Abschnitt Yukon) mit seiner türkisen Farbe und geschungenen Ufern besser erfassen zu können, schicken wir die Drohne an zwei Stellen in die Luft: in der Nähe von Haines Junction an unserem heutigen Tagesplatz „Ocean Front“ und am Slims River am Visitor Center des Kluane National Parks.

Link/s zu den besten Fotos, Infos und Beschreibungen [ ... ] 

Weiterlesen

Atlin Lake & Surprise Lake [British Columbia]

Riesige Seen – großartige Landschaften

Eine geteerte Stichstraße führt vom Alaska Highway nach Süden zu den Southern Lakes, zu denen Atlin und Surprise Lake zählen.

Atlin Lake

Wie alle großen Seen, die wir bislang in Canada passiert haben, ist auch der riesige Atlin Lake (der größte, natürliche See British Columbias) nur an wenigen Stellen einsehbar. Deshalb nehmen wir die Drohne zu Hilfe, um uns einen weiteren Überblick zu verschaffen.

Link/s [ ... ] 

Weiterlesen

Antelope Island: Bisons, Pronghorns & Dooley Knob [Utah]

Eine Insel-Paradies für Wildtiere

Ahhh, welch‘ Wohltat! Ein Seufzer entfährt uns mit Passieren des Eintrittshäuschen auf dem Damm hinüber nach Antelope Island mitten im Salt Lake. Denn die Anfahrt führt über z. T. zwölfspurige Autobahnen, Siedlung und Shoppingmeilen mit dichtem Verkehr. Doch mit dem Anblick der flachen Seeufer, in denen dreifarbige American Avocets im Schlamm Brine Shrimps herausfiltern, fallen Anspannung [ ... ] 

Weiterlesen

Adeii Eechii Cliffs a.k.a. Ward Terrace [Cameron, Arizona]

The Needle: collapsed – The Ducks: still standing – Adeii Eechii Cliffs: great but difficult

Update: Die Formation „The Needle“ in den Adeii Eechii Cliffs ist mit Stand April 2019 zur Hälfte eingestürzt, nur die linke Felssäule steht noch, der rechte Teil liegt in Einzelbrocken am Boden.

Das Naturziel mit dem diffizilen Namen Adeii Eechii Cliffs ist nur etwas für Hard Core Explorer. Reisende mit wenig Zeit sollten es definitiv nicht anfahren. Denn die Erosionsformationen, die einen [ ... ] 

Weiterlesen

Alstrom Point [Bigwater, Glen Canyon National Recreation Area, Arizona]

Weiter Blick auf den (leeren) Lake Powell

Der Alstrom Point bezeichnet eine Reihe von Aussichtspunkten hoch über der Padre Bay des Lake Powells. Anders als die teilweise überfüllten Viewpoints am Hyw # 89, garantiert die lange Anfahrt (dirt road) von ca. 25 Meilen, dass man sich die Plätze mit wenigen anderen teilt. Der Blick auf die Wasser umspülten Buttes an den Ufern des Lake Powells ist abwechslungsreich und spannend, da man viele [ ... ] 

Weiterlesen

Desert Sunflowers: Blütenpracht am Amboy Crater [Amboy, Arizona]

Gelbe Blüten auf schwarzer Lava & Aerial View eines Vulkankegels

Auf einer unserer früheren USA-Trips standen wir mitten im Dezember sehnsüchtig vor den Infotafeln, die das Frühjahr am Amboy Crater als Zeit der Wildblumen anpreisen. Heute sind wir die Glücklichen, die im März vor Ort wein und den Kontrast aus zarten Blüten und rauhem Lava-Gestein live erleben dürfen. Noch dazu in einem niederschlagsreichen Jahr, das die Zahl der Desert Sunflowers (Geraea [ ... ] 

Weiterlesen

Apache Trail: Wildblumen-Paradies im Super Bloom Jahr 2019 [Arizona]

Von verschiedenen Seiten wurde uns zugetragen, der Apache Trail sei „ganz toll“ und „unbedingt empfehlenswert“, aber was wir genau unter dem Titel „Apache Trail“ erwarten dürfen, bleibt unklar, bis wir uns selbst ein Bild machen können. Unser Eindruck: Die Attraktivität der Strecke rührt zum einen vom Apache Lake her, der den Salt River aufstaut und sich die ehemaligen Flusskurven [ ... ] 

Weiterlesen

Goldmohn-Blüte im Super Bloom Jahr 2019 im Antelope Valley California Poppy Reserve [California]

Eschscholzia californica zum Niederknien schön

Die Goldmohn-Hänge im Antelope Valley sind längst nicht so dicht und üppig wie am gestern besuchten Lake Elsinore. Doch genau darüber sind wir erfreut, denn die Flächen wirken natürlicher und mehr wie bunte Blumenwiesen, während im Walker Canyon die Poppies so hoch und dicht aufwachsen, wie man es für ein solch‘ trockenes Klima kaum für möglich hält. Im Antelope Valley wirkt die Blümchen-Vielfalt [ ... ] 

Weiterlesen