Fisher Towers [Utah]

Ein Kletterparadies für Bodenständige

Die Fisher Towers am Colorado Riverway (Highway # 128) sind ein Muss für alle, die Moabs Naturlandschaften in ihrer ganzen Bandbreite kennenlernen wollen. Es handelt sich um wenige Meter dünne, aber hunderte von Metern hohe Felswände aus schokoladenbraunem Gestein, deren Enden mit felslichen Figuren gekrönt sind. Ein 2,2 Meilen langer, sehr abwechslungsreicher, nicht ganz einfacher, aber mit [ ... ] 

Weiterlesen

Part # 2: Fall Color in Colorado [Colorado]

Owl Creek Pass – Ouray County Roads # 5, #7, #9 – Ohio Pass – Cerro Summit & Big Cimarron Road – Dolores River Road – Last Dollar Road [Telluride]

Owl Creek Pass, Ridgway [Fall Color]

Die dem Örtchen Ridgway (ohne „e“) zugewandte Seite des Owl Creek Pass‘ steht auf unserer persönlichen Favoriten-Liste in Sachen Herbstfärbung auf Platz Nummer 2 (nach dem Kebler Pass). Die Rundum-Sicht vom „Vista Point“ ist einfach genial, indem sie ein Panorama der Farben inklusive schroffer Bergkämme vor dem Betrachter ausbreitet. Links zu den besten Fotos, Infos [ ... ] 

Weiterlesen

Florida Caverns & Falling Waters [Florida]

Florida Caverns

Für 5 $ Eintritt kommen wir just so im Florida Caverns State Park an, dass in 10 Minuten die nächste, einstündige Führung losgeht. Es wird dementsprechend etwas hektisch, bis die Polfilter von den Kameras geschraubt sind, Stative (tripods) sind nicht erlaubt, Extra-Kleidung braucht man nicht, es herrschen konstant 65 ° Fahrenheit in den Höhlenkammern. Wir haben keine Zeit, uns im Visitor Center [ ... ] 

Weiterlesen

Suwanee River Springs [Florida]: Manatee, Fanning, Ichetucknee, Troy, Peacock, Lafayette, Wakulla, Ponce de Leon

Manatee Springs State Park

Das Besondere am Quellbecken der Manatee Headspring ist weniger der Krater, als vielmehr die Unterwasserpflanzen. Der Boden ist bedeckt mit Algen, die fluffig wie Fuchsschwänze aussehen, nur grün gefärbt. Sie wedeln sanft in der Strömung und sehen sehr schön aus. An den Ufern stehen Sumpfzypressen mit ihren Stützwurzeln (knees), auch ein neuer Aspekt. Somit hat bisher jede Quelle ihre Eigenheiten, [ ... ] 

Weiterlesen

Everglades National Park, Big Cypress Reserve, Corkscrew Swamp, Fakahatchee Strand Preserve [Florida]

Fakahatchee Strand Preserve

Der Eingangsbereich is under construction und wirkt wenig einladend. Was aber auf dem relativ kurzen Boardwalk auf uns wartet, ist fantastisch und Trixie darf sogar mit. In Florida herrscht im Winter Trockenzeit und in den küstenferneren Wäldern reduzieren sich die Wasserflächen auf winzige Tümpel. In denen zappeln mehr Fische als Wassermoleküle. Entsprechend viele Nutznießer versammeln sich. [ ... ] 

Weiterlesen

Fall Creek Falls [North Umpqua River]

Fall Creek Falls - Umpqua National Forest, Oregon

Fall Creek Falls gibt es in Oregon gleich im Dutzend, was die Lokalisierung erschwert. Nähere Hinweise gibt der Zufluss, der in diesem Fall mit Fall Creek keine wirkliche Eingrenzung erlaubt. Das Flusssystem North Umpqua River ist da schon hilfreicher. Gelingt es, Glide als nächstgelegene Stadt zu definieren, kann man diesen hübschen Vertreter gezielt ansteuern.

Lage

Die drei Wasserfälle Deadline [ ... ] 

Weiterlesen

Fairy Falls [Columbia River Gorge, Wahkeena Creek]

Fairy Falls - Columbia River Gorge, Oregon

Nicht die Größten sind immer die Prächtigsten, sondern die Kleinsten oft die Schönsten. Dieses ungeschriebene Gesetz der Wasserfälle trifft auf den nur 6 m niedrigen „Feen-Fall“ hundertprozentig zu. Da das Wasser auf die nahezu ebenen Flächen vieleckiger Basaltsäulen trifft, tanzen die Wassertropfen in Kaskaden über den Abhang – märchenhaft schön!

Lage

Die Wahkeena & Fairy Falls [ ... ] 

Weiterlesen

Falls Creek Falls [Gifford Pinchot National Forest]

Falls Creek Falls - Gifford-Pinchot National Forest, Washington

Mit zwei beeindruckenden Stufen ist der Falls Creek Falls nicht nur groß, sondern vor allem großartig! Der obere Teil fächert sich als „fan-type waterfall“ in viele Linien auf, der untere wird zu einem klassischen „plunge-type waterfall“ gebündelt. Die Kombination aus beiden gehört zum Besten, was Washingtons Wasserfälle zu bieten haben!

Lage

Der Falls Creek Falls liegt ca. 70 Meilen nordöstlich [ ... ] 

Weiterlesen

50 Mile Spring Hoodoos

Trotz prall gefüllter Datenspeicher und Ordner mit den Reisezielen unserer Wünsche bleibt stets Zeit für Spontanität. Und so schieben wir spontan eine Gruppe riesiger Hoodoos in der Hähe der 50 Mile Spring ein.

Etwas früher als kalkuliert sind wir nach dem Hike zum Bement Arch um 12 Uhr am Auto zurück und nehmen die zunächst 7 Meilen zum nächsten Trailhead, Broken Bow Arch, in Angriff. Nach [ ... ] 

Weiterlesen