Part # 2: Fall Color in Colorado [Colorado]

Owl Creek Pass – Ouray County Roads # 5, #7, #9 – Ohio Pass – Cerro Summit & Big Cimarron Road – Dolores River Road – Last Dollar Road [Telluride]

Owl Creek Pass, Ridgway [Fall Color]

Die dem Örtchen Ridgway (ohne „e“) zugewandte Seite des Owl Creek Pass‘ steht auf unserer persönlichen Favoriten-Liste in Sachen Herbstfärbung auf Platz Nummer 2 (nach dem Kebler Pass). Die Rundum-Sicht vom „Vista Point“ ist einfach genial, indem sie ein Panorama der Farben inklusive schroffer Bergkämme vor dem Betrachter ausbreitet. Links zu den besten Fotos, Infos [ ... ] 

Weiterlesen

Yucca faxoniana [Big Bend National Park]

Yucca faxoniana - Pine Canyon - Big Bend Nationalpark -Texas

2018: Dagger Flat Drive im Big Bend National Park

Als Wiederholungstäter fahren wir den Dagger Flat Drive im Big Bend National Park noch einmal – und werden diesmal mit blühenden Yucca faxoniana empfangen.

2012: Dagger Flat Drive im Big Bend National Park

Neben der Geologie fasziniert der Big Bend National Park vor allem mit seiner Pflanzenwelt. Drei Palmlilien-Arten (Yucca) teilen sich das Areal. Die stattlichsten sind die Dagger Yuccas (Yucca faxoniana), von denen die dichtesten Bestände [ ... ] 

Weiterlesen

Ocotillos & Opuntia [Texas]

Blühende Wüste

Die Chihuahua Desert im Big Bend National Park ist kein Kakteen-Eldorado. Dazu wird es im Winter zu kalt, in manchen Nächten überziehen Eiskristalle die Vegetation. Deshalb sind die Säulen- und Kugelkakteen nur sehr vereinzelt und in sehr kleiner Ausführung anzutreffen. Aber wer in großer Stückzahl und Artenvielfalt vorhanden ist, sind die Feigenkakteen / Opuntia.  Und die haben jetzt im [ ... ] 

Weiterlesen

Okefenokee National Wildlife Refuge [Georgia]

Okefenokee Tag 1: Kajaktour im Suwanee Canal

Okefenokee ist ein weltweit einzigartiges Sumpfgebiet, das 38 Meilen lang und 25 Meilen breit ist und im Grunde nur mit Booten zu erkunden ist. Streng genommen, ist die Bezeichnung „Sumpf“ jedoch falsch, denn es handelt sich um ein ausschließlich von Regenwasser gespeistes Hochmoor in einem langsam verlandenden, natürlichen See in einer eiszeitlichen Senke. Die Vegetation ist leider kein Urwald, [ ... ] 

Weiterlesen

Santee Coastal Reserve und Francis Marion National Forest [South Carolina]

Im großen Areal des Francis Marion National Forest nordöstlich von Charleston, South Carolina, verbergen sich mehrere Natur-Attraktionen, die wir binnen drei Tagen besuchen durften.

Santee Coastal Reserve

Bei einer Fahrradtour auf den gut ausgebauten Wegen werfen wir Blicke auf Marschland, Kiefernwälder und Sumpfzypressen, sehen zwei Weißkopfseeadler, drei Fischadler, einige Ibisse und kaum Enten, denn auf die wird [ ... ] 

Weiterlesen

Saguaro [Saguaro National Park]

Saguaro - Rincon Mountains -Saguaro Nationalpark - Arizona

Am Visitor Center des Rincon Mountain Districts des Saguaro National Parks geht es zu wie auf dem Viktualienmarkt: Gäste, Besucher, Fahrradfahrer, alle Parkplätze belegt. Es ist Samstag und der Nationalpark liegt unmittelbar an der Stadtgrenze von Tucson. Naherholungsgebiet. Der One-Way-Loop durch diesen östlichen Teil des Saguaro National Parks hat zwar Haltebuchten, die aber für unser ausladendes [ ... ] 

Weiterlesen

Yucca elata [Big Bend National Park]

Yucca elata - Old Maverick Road - Big Bend Nationalpark - Texas

Im Big Bend National Park sind drei Palmlilien-Arten (Yucca) zu Hause. Die elegantesten sind die Seifen-Palmlilien (Yucca elata) mit ihren schmalen, grauen Blättern. Wir finden sind in besonders vitalen Individuen entlang der Old Maverick Road im Westen des Big Bend National Parks. Eingestreut sind allenthalben Torrey-Palmlilie (Yucca torreyi), die stets etwas „strubbelig“ aussieht.

Lage

Der Big [ ... ] 

Weiterlesen

Bristlecone Pines [White Mountains]

Bristlecone Pines - Inyo National Forest - Big Pine -California

Auf dem Weg nach Big Pine weisen Schilder des Inyo National Forests auf einen „Ancient Bristlecone Pine Forest“ hin. Unser Interesse ist geweckt. Über diese Geschöpfe haben wir beim Great Basin National Park am Anfang dieser Reise bereits etwas gelesen. Sie waren dort jedoch wegen winterlich gesperrter Straßen bereits unerreichbar. Deshalb nehmen wir die Chance wahr, vielleicht hier [ ... ] 

Weiterlesen

Yucca [Death Valley National Park]

Joshua Tree Flats - Death Valley Nationalpark - California

Was im Amerikanischen „joshua tree“ genannt wird, ist in der Botanik Yucca brevifolia, eine Palmlilien-Art. Obwohl man meinen könnten, Yucca brevifolia komme in den südwestlichen Bundesstaaten der USA flächendeckend vor, ist ihr Verbreitungsgebiet tatsächlich stark eingeschränkt. Denn die wasserspeichernden Pflanzen können nur in eng definierten Höhenlagen überleben, in denen [ ... ] 

Weiterlesen