Cirio, Cardon & Co.: Die Flora auf der Baja California Norte entlang Mex # 5 und Mex # 1 [Mexico]

Grüne und vor allem blühende Wüste: Botanische Kuriositäten, die hoch in den Himmel Ragen

Wir fahren mit einem lachenden und einem weinenden Auge über die Mex 5 von San Felipe nach Puertocitos. Das lachende Auge freut sich immens über die Auswirkungen der diesjährigen, offenbar sehr ergiebigen Niederschläge (über 50 cm (!) in 24 Stunden), denn die gesamte Vegetation ist grün! Zwischen den Mesquite-Büschen breitet sich nicht die übliche, hellbraune Steinwüste aus, sondern alles [ ... ] 

Weiterlesen

Jumping Chollas: Kuschelige Kakteen / Cylindropuntia [California]

Niedlich, aber sehr wehrhaft

Einen ausgiebigen Stopp im Joshua Tree National Park ist für unser Dafürbefinden als passionierte Botaniker der „Cholla Cactus Garden“ mit seinen namensgebenden Kakteen. Die Stacheln dieser zylindertriebigen Kaktusart sitzen so dicht, dass sie fast wie ein weiches Fell aussehen. Tatsächlich haben sie fiese Widerhaken, die man nicht in der Haut stecken haben möchte. Optisch aber sind die [ ... ] 

Weiterlesen

Convict Lake & June Lake Loop [California]

Fünf Bergseen an einem Wintertag: Convict, June, Gull, Silver & Twin Lakes

In der Sierra Nevada, die u.a. den Yosemite National Park nach Osten begrenzt, fällt genug Niederschlag, um große Seen zu speisen. Und einige Ski-Orte zu unterhalten, denn der größte Teil des Niederschlags erfolgt in Schneeform.

Links zu den besten Fotos, Infos und Beschreibungen zu den Bergseen (USA, California):
beitrag_june_lake_loop_convict_mammoth

Convict Lake

Anders als die Seen um June und Mammoth, [ ... ] 

Weiterlesen

Cathedral Valley – Capitol Reef National Park [Utah]

Cathedral Valley

Durch das Cathedral Valley führt eine rund 55 Meilen lange Dirt Raod, die über weite Strecken Hartnet Road genannt wird. Auf der Fahrt passiert man das Lower und Upper Cathedral Valley sowie die South Desert, zu denen jeweils kurze Trails als Overlooks führen. Nachdem wir den Loop vor einigen Jahren an einem Tag gefahren sind, was viel zu kurz ist, nehmen wir uns diesmal knapp 3 Tage Zeit, siehe [ ... ] 

Weiterlesen

Viewpoints & Overlooks in den Canyonlands rund um Moab [Utah]

Während es mühsam und aufwändig ist, in die Canyons des Colorado und Green Rivers hinab zu fahren oder zu laufen, bieten sich entlang der Mesas dutzende von Viewpoints, die einen im wahrsten Sinne des Wortes „tiefen Einblick“ in die grandiose Erosionsarbeit der Flusssysteme bieten.

Green River & Shafer Canyon Overlook

Da wir in den Vorjahren bereits einige der Viewpoints entlang der Main Road im Island-in-the-Sky District [ ... ] 

Weiterlesen

Crystal Geyser [Utah]

Wasser- statt Ölfontäne

2018 finden wir den Crystal Geyser bei Green River und am Green River (STadt & Fluss) zu unserer großen Freude wieder Wasser spuckend vor. Bei unserem letzten Besuch 2014 waren die Terrassen vollkommen ausgetrocknet, ein sehr trauriges Bild! Aktuell aber wird ein großer Teil des Abhangs zum Green River hinab wieder mit kalkhaltigem Wasser überspült, die Travertin-Terrassen wachsen, wunderbar. [ ... ] 

Weiterlesen

Druid Arch & Chesler Park – Canyonlands National Park / Needles District [Utah]

Druid Arch & Chesler Park [Canyonlands National Park / Needles]

Ein mindestens 18 Kilomenter langer Hike ist nötig, um vom Elephant Hill Trailhead zum Druid Arch im Needles District des Canyonlands National Parks zu gelangen. Wer den „Schlenker“ über den Chesler Park macht, um das Phänomen der „Needles“ – dicker, weiß-roter Felssäulen – zu erleben, braucht 22 Kilometer. Und das über übelstes Terrain und einen schlecht gepflegten Trampelpfad, [ ... ] 

Weiterlesen

Cathedral Point Overlook [Utah]

Die beste Overlook in den Canyonlands

Tatsächlich liegt der Overlook am Cathedral Point nicht im Canyonlands National Park, sondern auf BLM-Land just außerhalb des Parks. Der Blick wendet sich hinab in den Salt Creek Canyon mit seinen weiß-orangerot gestreiften Wänden und Formationen und weiter zu den Mesas des Island-in-the-Sky-District sowie zu den La Sal Mountains. Ein tiefes und mannigfaltiges Panorama, wie man es sehr selten [ ... ] 

Weiterlesen

Coyote [South Dakota / Wyoming]

Coyoten (Coyote)

Für Naturbeobachter sind Coyoten dankbare Raubtiere, denn sie jagen tagsüber und nicht in der Dämmerung oder nachts wie Wölfe oder so unsichtbar wie Berglöwen. Mit einem fröhlichen und einem weinenden Auge beobachten wir die trickreiche Jadg-Technik eines Coyoten im Wind Cave National Park, an dessen Ende der Tod eines Präriehundes steht. Des einen Tod sichert das Überleben des Anderen, [ ... ] 

Weiterlesen