Zusammenfassung Overlanding Namibia Juli bis Oktober

Namibia ist echt eine Reise wert – vor allem, wenn man aride Landschaftsformen wie Halb-/Wüsten liebt.  Vor allem im Süden Namibias konnten wir uns gar nicht satt sehen an den bunten Felsformationen, zum Teil mit goldenem Gras bedeckt, zum Teil scheinbar lebensfeindlich – bis eine Oryx-Antilope oder ein Springbock vorbeispaziert, Borstenhörnchen oder Dassies aus ihren Verstecken gucken. Die Küste Namibias ist rau, aber herrlich einsam, wir hatten meilenlange Strände ganz für uns alleine und viel Spaß, den quietschfidelen Seebären in Cape Cross zuzuschauen. Den Etosha Park im September/Oktober zu besuchen, ist eine perfekte Wahl, da sich die Tiere um die Wasserlöcher scharen, hunderte von Zebras und Springböcken, dutzende von Giraffen und jeden Tag Großkatzen waren garantiert.