Nr. 24: How is it going

Wie im Wilden Westen

Südlich des Städchens Moab bieten die Canyonlands großartige Landschaften aus rotbraunem Fels mit Tafelbergen, Hügeln (Buttes), Felsspitzen (Needles) und tiefen Canyons (San Juan River, Green River, Colorado River). Dank unseres Wohnmobils Willy und allem an Bord, was man fürs alltägliche Überleben braucht, können wir inmitten dieser Szenen Quartier beziehen wie einem Western, die Kulissen [ ... ] 

Weiterlesen

Nr. 23: How is it going

Weihnachten im Oktober

Wir fühlen uns im Oktober schon wie im Dezember: Dass es in den Rocky Mountains früh im Jahr schneien kann, ist nichts Ungewöhnliches. Etwas überrascht sind wir dann aber doch von der Menge! Das weiße Pulver liegt wie Zuckerwatte auf den schlanken Kegeln der Nadelbäume. Wir gehen ungewollt zur Schwarz-Weiß-Fotografie über, denn die dicken Wolkendecken lassen kaum ein Quantum Tageslicht hindurch. [ ... ] 

Weiterlesen

Nr. 22: How is it going [bis 5. Oktober 2018]

Die Gehörnten

Der Rocky Mountain National Park hält genau das für unseren Kurzbesuch bereit, was er verspricht: ein Garant für Wapiti-Beobachtung zu sein. Uns sind am frühen Morgen 60 der stolzen Hirsche gewogen und gewähren uns einen Einblick in ihre turbulente Brunftzeit. Siehe Beitrag:
beitrag_wapitis_elk_rocky_mountain_national_park

Fall Color in Colorado

In diesem Newsletter gibt es im Grunde nur ein Thema: Fall Color in Colorado. [ ... ] 

Weiterlesen

Nr. 21: How is it going [bis 25. September 2018]

Was ist das?

Worum handelt es sich bei diesem Motiv? Die Antwort bitte senden an: info@wilde-weite-welt.de

Teuflischer Fels

Der Devil‘s Tower ist schon ein merkwürdiger Geselle. Ragt da mutterseelenallein in den Himmel, zusammengesetzt aus schwungvoll gebogenen Basaltsäulen mit bis zu 200 m Länge. Wir umrunden das gute Stück bis zum Sonnenuntergang und beobachten mehr als 70 Geier, die sich in der Thermik emporschrauben. [ ... ] 

Weiterlesen